Bondagelove`s Page als Hobbyfotograf & Rigger

Bondagebegriffe

Von mir mal in eigenen Worten gefasst, hoffe es gefaellt:

Begriff

Beschreibung

SHIBARI Woertlich heisst es fesseln, binden, weben oder etwas verschnueren. Meist wird es aber als die japanische Kunst des erotischen Fesselns mit Juteseil (Hanf, Seide) interpretiert. Ursprung kommt aus dem Hojojutsu.
HOJOJUTSU Traditionelle alte militaerische Fesselkunst , alte Foltermethoden und Verhoertechnik. Hojo = kommt von Jemanden einfangen Jutsu = Seil (Tsuna)
AGURA Hier wird der der Gefesselte in Position des Schneidersitzes gebunden
ASANAWA Hanfseil
EBI Hier wird der Gefesselte durch die Fesselung in stark gebueckter Haltung gebunden
GYAKU-EBI Im Westlichen Bondage spricht man hier von HogTie, also Haende und Fuesse streng hinter dem Ruecken zusammengebunden, Beine nach hinten oben gezogen.
HISHI (GATA) Auch Diamantfesselung genannt, hier wird das Nawa um den Koerper geschlungen, dass ein Muster entsteht in Rauten- oder Diamantenstyle.
KAIKYAKU-KANI gespreizte Krabbe
KARADA Koerper, reine Dekofesselung des Oberkoerpers ohne Einschraenkung der Arme und Fuesse.
KATA Eine Folge von Techniken / Knotenfolge
KATAASHI-TSURU Haengefesselung, wobei ein Bein noch am Boden verweilt, eigentlich eine ergaenzende Fesselung zu einer Basisbondage.
KIKKOU Schildkroetenpanzer
KINBAKU Jap. Kunst des Bondage
MATANAWA Beckenbondage, Seile die den Becken und Huefte umfassen, gut fuer Haengebondage
MOMO Kniend und die Haende zwischen den Knien an die Knoechel gefesselt
MUNE-NAWA Brustseil
NAWA Das geschlagene oder gedrehte Seil (Hanf- und Juteseil). In japan gaengigerweise 5-8mm und mindestens 3fach gedreht.
NAWASHI Rigger, der Part der aktiv die Fesselkunst ausuebt
SHIBARI Die eigentliche Art jemanden zu Fesseln
TAKATE-KOTE Hier wird das Fesseln von Haenden und Armen vor dem Koerper verstanden, wird auch als Basis Fesselung.
USHIRO TAKATE-KOTE Fesseln von Haenden und Armen hinter dem Koerper verstanden, wird auch als BasisFesselung.
TANUKI HaengeBondgae, wobei hier alle vier Gliedmassen alles Haengepunkte verwendet werden. T3 oder T4 faellt hier noch oft mit dem Begriff zusammen, bedeudet, ob das Bunny nun an drei oder vier Seilen haengt
TSURU Haengefesselung (westlichen Suspension genannt) in dem der Gefesselte keinen Kontakt mehr zum Boden hat, auch nur Fesselerweiterung zu einer Basisfesselung